Vorlesetag

Der Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November finden bundesweit Vorleseveranstaltungen statt, um die Bedeutung des Vorlesens hervorzuheben.

 

Seit 2017 beteiligen wir uns an dem bundesweiten Vorlesetag. Dabei haben wir den zeitnah gelegenen Tag der Kinderrechte (20.November) im Blick.

Die Umsetzung dieser Rechte ist uns ein großes Anliegen. Das Vorlesen nimmt hierbei eine herausragende Rolle ein. Es schenkt Kindern nicht nur Wärme, Geborgenheit und damit Bindung, sondern stellt auch den Schlüssel für Bildung dar. Kinder haben ein Recht auf Wohlbefinden, auf Zeit mit Vater und Mutter, auf Förderung und auf Bildung.

Wird Kindern vorgelesen, so werden diese Bereiche gestärkt.

 

 

2020

Aufgrund der aktuellen Lage kann der von uns geplante Vorlesetag 2020 leider nicht stattfinden.

 

Gerne verweisen wir aber auf die digitalen Angebote der Stiftung Lesen:

 

 

Zeitplan Vorlesefestival © Stiftung Lesen

 

Sie erreichen das Vorlesefestival der Stiftung Lesen über facebook und über Instagram.

Das Video wird auch nach dem Vorlesetag noch zur Verfügung stehen.

 

 

 

 

Anlaufstelle

Möhringer Straße 8
78532 Tuttlingen

Tel. 07461-14115
Fax 07461-770403

dksb(at)dksb-tut.de